Und wieder ist der Fluß zu überqueren

Wir sind, nachdem der zweite Fahrer mit dem Diesel kam, dann gut nach Banjul gekommen, wo wir auf die Fähre warteten. Jetzt ist sie endlich da, und da ich noch für Gambia Internet habe, stelle ich noch gleich ein Bild in den Blog. Wie gesagt geht es heute nach Joal, Internet werde ich voraussichtlich erst wieder in Dakar haben.

Ein Gedanke zu „Und wieder ist der Fluß zu überqueren“

  1. Hallo Thomas,
    wirklich sehr beeindruckend und schön, was du da so machst! Du gibst etwas zurück und ermöglichst etwas, dass für uns alle selbstverständlich ist! Hut ab – ich freue mich auf deine Erzählungen in Live und Farbe, auch wenn das bis Anfang September dauern wird. 😉
    Sei lieb gegrüßt aus dem schönen München!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.