Die Kooperativen der Frauen

Wir haben uns mit Vertretern der vier Kooperativen der Frauen getroffen. Diese stellen zum Beispiel Stofftaschen für die Einkäufe her. Wir wollten ihre Erfahrungen bei der Plastikvermeidung wissen. Einmal monatlich versammeln sie sich, um im Dorf den Müll, insbesondere den Plastikmüll aufzusammeln, der auch von den vielen Durchreisenden hinterlassen wird. Auch betreiben Sie die Geburtsstation, wo sie mit der Solaranlage eine gute Einnahmequelle für den Kauf von Medikamenten erhalten hatten. Ihre Erfahrung damit ist gut, trotzdem wünschen sie sich noch mehr Unterstützung im Bereich Medikamente. Denn so viele Mobiltelefone schafft die Anlage nicht, aufzuladen, so dass sie nicht alle benötigten Medikamente von dem erwirtschafteten Geld kaufen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.