Regenzeit

Am Nachmittag haben wir die Regenzeit voll zu spüren bekommen. Gegen zwei Uhr fing es recht stark an zu regnen. Zunächst haben einige aus unserer Gruppe den warmen Regen genossen und sich fleißig nass regnen lassen. Manche nahmen sogar ihr Duschgel mir und nutzten den Regen als Dusche. Wir stellten unsere Eimer auf, um den Regeln zu sammeln, dass sollte uns einige Wege zum Brunnen sparen, von wo wir sonst das Wasser holen. Leider hat der Regen bis in den Abend gedauert mit nur kurzen Unterbrechungen, so dass wir den Nachmittag recht untätig herumgesessen haben. Nur am späten Abend haben wir noch einen größeren Spaziergang durchführen können, wobei die Wege voll riesiger Pfützen waren, denen wir mit Mühe versuchten, auszuweichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.